Sauna und Sanarium stärken das Immunsystem

Saunagänge wirken positiv auf den Stoffwechsel und beugen damit Grippeinfektionen effektiv vor. Ein Tübinger Forscherteam hat sogar herausgefunden, dass die Schweißdrüsenzellen des Menschen ein natürliches Antibiotikum produziert.

Entsäuerung

Die meisten Menschen haben im Gewebe eine leichte Übersäuerung. Schadstoffe können Verursacher vieler Krankheiten sein. Saunagänge unterstützen das Ausschwemmen von schädlichen Säuren. Die Ausscheidung giftiger Spurenelementen wie Blei, Cadmium und Nickel mit dem Schweiß ist dabei ein günstiger Nebeneffekt.

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*